Zielgruppe

Unser Kurs „Hygienebeauftragte in Pflegeeinrichtungen" richtet sich an Altenpfleger/-innen, die sich zu Hygienebeauftragten weiterbilden wollen.

Auf Grund der neuen Gesetzeslage gibt es derzeit einen grossen Bedarf an Hygiene qualifizierten Fachkräften. Mit Ihrer erweiterten Qualifikation sichern Sie Ihre berufliche Stellung für die Zukunft, egal ob Sie in einer stationären oder ambulanten Einrichtung arbeiten.

Dieser Kurs bereitet Sie innerhalb von 6 Monaten auf das Staatsexamen vor.

Ablauf des Kurses

Jeder Teilnehmer muss sich schriftlich bei uns anmelden. Mit der Anmeldung wird die Teilnahmegebühr für den Gesamtkurs gegen Rechnungstellung fällig.

In Absprache mit den Teilnehmern erfolgt dann eine Koordination der berufspraktischen Stationen mit der jeweiligen Pfegeeinrichtung. Dazu schließen wir mit den einzelnen Einrichtungen Kooperationverträge ab.

Zur Einführung in den Kurs "Hygienebeauftragte in Pflegeeinrichtungen", zum Kennenlernen der Referenten und zum Erlernen des Computerprogramms findet als erste Veranstaltung eine zweitägiges Einführungsseminar statt. Am Ende dieser Einführungsveranstaltung erhalten Sie die Unterlagen zum Online-Zugang und das Skript für das erste Modul.

Zu jeder Lerneinheit findet jeweils ein eintägiger, für das Modul "Kommunikation" wegen seiner Bedeutung für alle folgenden Module ein zweitägiger Präsenztag statt. An den Präsenztagen wird die Umsetzung des in der Theorie Gelernten an praktischen Beispielen in Gruppenarbeit geübt. Außerdem finden am Ende dieser Präsenzveranstaltungen die akademieinternen Prüfungen zu den einzelnen Lerneinheiten statt. Und Sie erhalten jeweils die online-Freigabe sowie Skripten für das folgende Modul.

Nach dem letzten Präsenztag wird noch ein spezieller Tag zur Prüfungsvorbereitung angesetzt. Dort ist die Teilnahme freiwillig, aber zu empfehlen.

Den Abschluss des Kurses bildet die staatliche Prüfung vor einer Prüfungskommission des Regierungspräsidiums Darmstadt.

Aufbau des Kurses

Kursinhalte der theoretischen Ausbildung

Der theoretische Teil besteht aus 2 Grundmodulen und 2 Fachmodulen. Die einzelnen Module haben folgende Lehrinhalte, die durch die Weiterbildungsordnung des Landes Hessen vorgegeben sind:

GRUNDMODUL 1 Kommunikation, Anleitung und Beratung
GRUNDMODUL 2 Wirtschaftliche und rechtliche Grundlagen
FACHMODUL 1 Mikrobiologie, Infektionskrankheiten und Prävention
FACHMODUL 2 Organisation der Hygiene in stationären Pflegeeinrichtungen und ambulanten Diensten

Berufspraktische Teile der Weiterbildung

Um das Ziel der Weiterbildung nicht nur in der Theorie, sondern auch in der täglichen Praxis sicherzustellen, muss im Rahmen der beruflichen Tätigkeit ein berufspraktischer Einsatz in stationären oder ambulanten Pflegeeinrichtungen absolviert werden, und zwar insgesamt 120 Stunden.

Lernmittel

Ihnen werden folgende Lernmittel zur Verfügung gestellt:

  1. Zu jedem Modul gibt es Online-Präsentationen, die Sie über unsere Plattform durch Einloggen mit Ihrem Teilnehmer-Namen und einem Passwort von Ihrem Computer aus erreichen.
  2. Die Zahl der Vorlesungen richtet sich nach dem Umfang des jeweiligen Moduls. In den Lernmodulen sind die jeweiligen Gesamtstundenzahlen angegeben, die wir für Ihr Lernen kalkuliert haben.
  3. Sie erhalten je Modul ausserdem ein ausführliches Skript, das Sie durcharbeiten müssen. Dort wird der in den Vorlesungen präsentierte Stoff nochmals schriftlich dargestellt und erläutert.
  4. Sie erhalten berufspraktische Prüfungsaufgaben, die Sie schriftlich bearbeiten und zur Korrektur an uns zurücksenden müssen.
  5. Zu jedem Modul haben Sie außerdem einen Online-Wissenscheck, mit dem Sie im Multiple-Choice-Verfahren gestellte Fragen zur Übung und Vertiefung des Stoffes bearbeiten können.
  6. An den Präsenztagen wird das Online Erlernte in praktischen Übungen, die in Gruppenarbeit durchgeführt werden, angewendet.

Sie können davon ausgehen, dass Sie etwa die Hälfte Ihrer Arbeitszeit für das sicherlich mehrmalige Anhören der Vorlesungen benötigen. Ein weiteres Viertel der Stundenzahl werden Sie für die Durcharbeitung des Skripts benötigen, ein weiteres Viertel für den Wissenscheck und die berufspraktische Arbeit sowie die Übungen an den Präsenztagen.

Beispiel

  • Theoretische Arbeitszeit = 60 Unterrichtsstunden a 45 Minuten
  • In der Hälfte der Unterrichtszeit, also in ca. 30 Unterrichtsstunden hören Sie sich die Vorlesungen an.
  • Die Vorlesungen selbst umfassen 15 Unterrichtsstunden: Wir gehen davon aus, dass Sie sich die Vorlesungen mindestens zweimal anhören und durcharbeiten müssen.
  • Ein Viertel, also ca. 15 Unterrichtsstunden rechnen wir an Bearbeitungszeit für das Skript.
  • Ein weiteres Viertel, also ca. 15 Unterrichtsstunden, bleiben dem Online-Wissenscheck, der Erledigung schriftlicher Aufgaben und den Übungen an den Präsenztagen vorbehalten.

Preise und Anmeldung

Preise

Der Kurs kostet € 3.450 pro Teilnehmer.

Anmeldung

Sie möchten sich selbst oder einen Mitarbeiter anmelden? Dann füllen Sie das ANMELDEFORMULAR aus und schicken Sie das per Fax 06195/6735-22.

Sollten Sie Fragen haben, rufen Sie bitte uns an
06195/6735-0
Kontaktpersonen:
Prof. Dr. Gerhard Hücker, Leiter der Akademie
Victoria Shamraeva, Organisation und Marketing

Wir freuen uns auf Sie!

Teilen

Submit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn